Schlagwort-Archiv: EMI

Dez 11

Homeground stellt Audio-Archiv online

hg-audio

Homeground arbeitet daran, sein Audio-Archiv online zu stellen. Das Kate Bush-Fanmagazin, das erstmals 1982 erschienen ist, hat schon 1979 damit begonnen, Audiodukumente wie zum Beispiel Interviews mit Kate zu sammeln. Die Aufnahmen aus den frühen Jahren wurden inzwischen alle digitalisiert und werden im mp3-Format auf Soundcloud zur Verfügung gestellt. Zum Start gibt es Aufnahmen aus …

Weiter lesen »

Nov 02

Vor zehn Jahren: Aerial im Waschsalon

aerial01

November 2005. Zwölf lange Jahre des Wartens auf ein neues Album von Kate haben ein Ende – am 7.11.2005 erscheint das Doppel-Album „Aerial“. Mitte Oktober 2005: Ich komme aus einer Kölner Kneipe, setze mich ins Auto und fahre nach Hause und habe Mühe, mich zu konzentrieren. Im „Cleanicum“, eine Mischung aus Waschsalon und In-Kneipe, hatte …

Weiter lesen »

Mai 13

Kate in der Box

twwbox620

Ich war nie der leidenschaftliche Sammler von Erstpressungen und Promos und Boxen. Aber über manche Stücke freut man sich dann doch. Zum Beispiel die Vinyl-Alben. Die Aerial-LPs sind mir heilig, die alten Alben sowieso. Jörg hat mir vor Jahren mal die Single File Box geschenkt (!), die mir besonders ans Herz gewachsen ist. Neu hinzugekommen …

Weiter lesen »

Apr 18

Mit Kate zur Abbey Road

abbey2

Die Abbey Road Studios zählen mit Sicherheit zu den bekanntesten Tonstudios der Welt – und das nicht nur aufgrund des Abbey Road-Covers der Beatles. Neu ist, dass man nun virtuell am Bildschirm die Studios betreten und auf Entdeckungstour gehen kann. Dabei begegnet man natürlich auch Kate Bush. Die Studios gehörten schon zur Eröffnung Ende 1931 …

Weiter lesen »

Dez 27

Warner Music ist jetzt für Kate zuständig

wmj

Nach der Zerschlagung von EMI werden Kates Veröffentlichungen jetzt von Warner Music vertrieben. Mit der Gründung ihres eigenen Plattenlabels Fish People muss Kate vermutlich lediglich auf die Vertriebs- und Marketingstrukturen von Warner zurückgreifen. Das Warner-Label, das in den USA beheimatet ist, hat offenbar die weltweiten Vertriebsrechte – mit einer witzigen Ausnahme: ausgerechnet in den USA …

Weiter lesen »

Feb 04

EMI-Chefin Andria Vidler über Kate

In einem Porträt der englischen Zeitung „The Independent“ (3. Februar) hat sich EMI-Chefin Andria Vidler recht positiv über die Zukunft des angekratzten Platten-Labels EMI geäußert. Ihr Ziel: sich um wenige, gute Musiker intensiv zu kümmern und dabei mehr aufs Renommee als auf Chartplatzierungen zu achten. Autor Adam Sherwin spricht in dem Artikel auch zwei Mal …

Weiter lesen »