Tag: Hounds of Love

Das Rätsel des australischen HOL-Covers

Die Geschichte dieses „Hounds of Love“-Covers lautet so: Eine australische Designerin erhält den Auftrag, für den Relaunch von HOL einen neuen Entwurf vorzulegen. Zumindest wirbt die Designerin damit auf ihrer Internetseite. Das neue Design sollte HOL ins neue Jahrhundert transportieren – mit einem Plakat, „das eine neue Generation ermutigen sollte, eine Musikmarke zu entdecken, die …

Continue reading

Paddy im Interview: Violinen mit Armen und Beinen und das Geheimnis der Cutty Sark (Teil 1)

Die Schlusstakte von „The Red Shoes“ verklingen, Paddy beantwortet ein paar Fragen und ich blicke unruhig auf meine Uhr. Er sei etwas müde, denn um in die Schweiz zu kommen, war er sehr früh aufgestanden, hat man uns am Anfang schon gesagt. Zudem hat er deutlich die vorgesehene Zeit seines Vortrags überschritten. Im Geiste schreibe …

Continue reading

It’s in the trees … it’s colorful!

Was kann man über Kates „Hounds of Love“ noch sagen, was nicht schon gesagt wurde? Deshalb halte ich mich gar nicht lange auf und gehe direkt auf die wunderschönen farbigen Vinylausgaben ihres Meisterwerks ein. Ich fand es immer schade, dass es keine Picture Disc von „Hounds Of Love“ in die Presswerke geschafft hat (das Cover …

Continue reading

Guido Harari: Kate ist Musik pur (3/3)

Im September erscheint das neue Buch „The Kate Inside“ von Guido Harari, der mehr als ein Jahrzehnt mit Kate zusammengearbeitet hat. Im Gespräch mit morningfog.de erzählt Guido, was man von seinem Buch erwarten kann, welche Rolle die Musik überhaupt in seinem Leben gespielt hat, wie die Foto-Shootings mit Kate verlaufen sind und er verrät natürlich …

Continue reading

Guido Harari: Kate hat mich immer ermutigt (1/3)

Im September erscheint das neue Buch „The Kate Inside“ von Guido Harari, der mehr als ein Jahrzehnt mit Kate zusammengearbeitet hat. Im Gespräch mit morningfog.de erzählt Guido, was man von seinem Buch erwarten kann, welche Rolle die Musik überhaupt in seinem Leben gespielt hat, wie die Foto-Shootings mit Kate verlaufen sind und er verrät natürlich …

Continue reading

„Neue Türen aufgestoßen“

Ein Tattoo sollte es ursprünglich werden. Auf dem Arm von Jen Storer. Jen liebt die Textzeile „Two steps on the water“ aus dem Song Hounds of Love. Sie sei in diese Worte regelrecht vernarrt, schreibt sie: „Wie kann es sein, dass ein paar Worte einen so zum Rotieren bringen können? Es ist die Poesie, nehme …

Continue reading

Das Song-ABC: Hounds of Love

„Hounds of Love“ ist ein beeindruckender und tiefgründiger Song. Er war ein Top20-Hit in Großbritannien und gab einem Hitalbum den Namen. Einige Kritiker halten ihn für den besten Song von Kate Bush (1). Die Hitqualitäten sind offensichtlich. „Hounds of Love“ stürmt voran und bringt die Beine zum Tanzen. Die Musik ist popsong-artig, zugänglich. Die Musik …

Continue reading

30 Jahre Hounds of Love

Heute auf den Tag genau vor 30 Jahren ist Kates wohl erfolgreichstes Album Hounds of Love veröffentlicht worden. Sieben Jahre nach ihrem Hit „Wuthering Heights“ gilt es noch heute für viele Fans als ihr musikalisches Meisterwerk, mindestens aber als die LP, mit der Kate endgültig ihren musikalischen Stil gefunden hat. Nach dem Debüt mit The …

Continue reading

30 Jahre HOL: Von Chicago nach London

Wenn am 16. September Kates Album Hounds of Love 30 Jahre alt wird, geht das natürlich nicht ganz unbemerkt über die Bühne. Den Aufschlag macht am 10. September die Chicagoer Kulturkneipe „The Wistler“. Die jährliche Tribute-Night für Kate steht in diesem Jahr unter dem Motto: Thunder in Our Hearts: A Tribute to Kate Bush. Wie …

Continue reading

It’s you and me won’t be unhappy

Oh thou, who givest sustenance to the universe From whom all things proceed To whom all things return Unveil to us the face of the true spiritual sun Hidden by a disc of golden light That we may know the truth And do our whole duty As we journey to thy sacred feet Das Licht …

Continue reading

Wie ordnet man Kates Musik ein?

Es ist so weit: 35 Jahre nach ihrer ersten und einzigen Tournee wird Kate Bush heute Abend erstmals wieder ein eigenes Konzert geben. Alle 22 Konzerte sind seit Monaten ausverkauft – die Party kann beginnen. Vieleicht ist das genau der passende Moment, zu versuchen, Kates Musik einzuordnen – abseits der üblichen biographischen Angaben. Die Anfänge …

Continue reading

„Ein Kreuzweg in das unbekannte Innere“

Wenn Kate in ihren Konzerten den 1985er Songzyklus „The ninth wave“ in den Mittelpunkt ihrer Konzerte rückt und erstmals live aufführt, kommt dem Album „Hounds of Love“ eine besondere Bedeutung zu. Für viele Fans gilt es als  ihr bestes Werk, es war zumindest ihr erfolgreichstes. „Das Album ‚Hounds of Love‘ ist ein Höhepunkt in der …

Continue reading

Eine traurige Kate einer glücklichen Frau

Wenn man über Menschen schreibt, die man kaum oder nur ganz wenig kennt, kann man auf ihre Mimik oder Gestik achten, um sich ein Bild davon zu machen, wie sie in bestimmten Situationen denken oder fühlen. Manchmal reicht aber ein einzelner Satz einer Person, um dieses Bild entstehen zu lassen. Zum Beispiel dieser: „Ich denke …

Continue reading

Hounds of Love in knuffig

Ich gebe es ja zu: in all meinen Jahren als Kate Bush Fan hat das eine oder andere seltene oder auch seltsame Sammlerstück Einzug in mein Heim gehalten. Robert Godwins Collectors Guide wäre mir wahrscheinlich besser niemals in die Finger geraten, und wann immer ich eine Plattenbörse besuchte, winkten mir die Händler schon von Ferne …

Continue reading

Ein Blick in den Schuhschrank von Kate Bush

These Shoes do a kind of Voodoo “Von Männern mag ich keine Ahnung haben”, sagte Carrie Bradshaw einst in Sex and the City, “Aber Schuhe, Schuhe kenne ich genau!” Diese Aussage verrät eine Menge über das ganz spezielle Verhältnis von Frauen zu ihrer Fußbekleidung. Schuhe sind schließlich auch modisches Statement, ein Mittel zum Selbstausdruck oder …

Continue reading