Das Bild des Monats: Juli

© Sjaak Vullings

Wie immer bei Kate lässt ein Song viele Deutungsmöglichkeiten zu. Bei Mrs. Bartolozzi ist es nicht viel anders. In einem Interview mit Ken Bruce von der BBC erzählt sie zur Veröffentlichung von Aerial, dass sie in diesem Song mit der Idee gespielt hat, bei der sich drehenden Trommel würde das Wasser in der Waschmaschine zum Meer werden. („And then it was the idea of this woman, who’s kind of sitting there looking at all the washing going around, and she’s got this new washing machine, and the idea of these clothes, sort of tumbling around in the water, and then the water becomes the sea and the clothes…and the sea…and the washing machine and the kitchen… I just thought it was an interesting idea to play with.“) Drei Tage später ergänzt sie das in einem weiteren Interview, ebenfalls bei der BBC. Kleidungsstücke seien wie eine Art Menschen ohne die Menschen in ihnen. („I also think there’s something very interesting about clothes. They’re kind of people without the people in them.“) Ein Motiv, dass sie in King Of The Mountain mit dem flatternden Elvis-Kostüm für ihr Video übernimmt, in dem zudem wie in Mrs. Bartolozzi auch eine Wäscheleine mit Kleidungsstücken auftaucht. Das Bild zur Wäscheleine von Mrs. Bartolozzi hat Sjaak in Castelsardo auf Sardinien aufgenommen. „Italien ist das Land, wo ganz oft die Wäsche zum Trocknen nach draußen gehängt wird“, erzählt Sjaak, der bei dem Lied von „dem perfekten Song mit tollem Text“ spricht, der zudem noch sehr emotional gesungen werde.
I think I see you standing outside
But it’s just your shirt
Hanging on the washing line
Waving its arm as the wind blows by
And it looks so alive

Für Sjaak hat der Song eine besondere Bedeutung. Und die führt zu der Frage nach Mr. Bartolozzi. „Wenn jemand, den du liebst, stirbt, dann glaubst Du ab und an ihn zu sehen oder zu hören“, sagt er. Genau davon handele dieses Lied. Und deswegen glaubt er auch daran, dass bei dem Bild, das er auf Sardinien aufgenommen hat, irgendwo eine Mrs. Bartolozzi lebt, die trauert, während sie die Wäsche macht.

Wer den Beitrag über Sjaak verpasst hat, kann hier mehr über ihn erfahren.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Bitte ausfüllen. Danke. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.