«

»

Nov 04 2016

MoP: Die missverstandene Promo-CD aus Japan

allweeverlookformop1Es hätte schön werden können! Japan ist ja bekannt dafür, qualitativ sehr hochwertige CDs herzustellen. Meistens ziert ein schönes Obi das Cover und oft liegt noch ein extra Booklet dabei. Leider hat man das bei dieser Doppel-Promo-CD alles vergessen, weshalb sie oft als Bootleg angesehen wird. Dabei zählt diese CD zu den seltensten und teuersten Kate Bush CDs überhaupt! Hergestellt wurde sie zu Promotionzwecken zum Release von „The Red Shoes“. Vor über 20 Jahren hatte ich das Glück, eine bei Ebay für 200 Dollar zu ergattern. Heute muss man zwischen 400 und 500 Euro dafür auf den Tisch legen – wenn man denn überhaupt eine findet. Limitiert ist das gute mop2aStück auf 200 Exemplare und ein Highlight in jeder Sammlung. „Eat the Music“ trägt hier noch den Zusatz „Madacascan Remix“ = (Extended 12″ US Version,) da es die erste Singleauskopplung aus „The Red Shoes“ werden sollte, bevor man „Rubberband Girl“ den Vorzug gab. Geplant war auch eine „Eat The Music“ Picture 12″ – 7″ Kassetten-Single und Maxi-CD. Es hätte schön werden können…  Michael Guth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Bitte ausfüllen. Danke. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.