Neuer Tibet-Benefizsampler mit Kate

tibetZum 80. Geburtstag des Dalai Lama am 6. Juli wird ein neuer Benefiz-Sampler erscheinen, zu dem auch Kate einen Song beisteuert – welcher Song das sein wird, ist noch unklar. Die CD „Songs for Tibet II“ schließt an die erste CD von 2008 an, zu der Künstler wie Sting, Alanis Morissette, Moby, Joan Armatrading und Suzanne Vega Songs beigetragen hatten. Produziert hatte die CD Rupert Hine (unter anderem Produzent von Howard Jones, Tina Turner und Chris de Burgh) auf Wunsch des Dalai Lama – rechtzeitig zu den Olympischen Sommerspielen in Peking. Bei der Neuauflage sind Künstler wie Elbow, Sting, Peter Gabriel und Kate Bush mit dabei.Produzent ist erneut Rupert Hine, der bereits 2012 mit den ersten Künstlern gesprochen hat. Wie in 2008 wird es sich bei den Songs vorrangig um neue Mixe bekannter Songs handeln, es sollen aber auch einige neue Stüke auf dem Album zu finden sein. Welchen Beitrag es von Kate geben wird, ist noch unklar. Passen würde der Song „Wild Man“ von ihrem Album „50 Words for Snow“, oder vielleicht „Among Angels“ als Liveaufnahme der Before the Dawn-Konzerte. Die komplette Liste der Songs soll in den nächsten Tagen veröffentlicht werden. Bekannt wurde bisher, dass Peter Gabriel den Song „Signal to noise“ (mit Nusrat Fateh Ali Kahn) beisteuern will. Die Erlöse des Albums sollen Initiativen zugute kommen, die sich für den Erhalt der Kultur Tibets engagieren.

Update: Kate steuert den Song Wild Man bei – leider nicht in einer Remix-Version.
Update II: Der Track wird auf der CD als „Wild Man (with remastered shimmer)“ gelistet.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Bitte ausfüllen. Danke. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.