«

»

Sep 04 2017

Paddy Bush zu Gast in der Schweiz

Passend zu der Ausstellung „Teny, Tany, Tantara. Madagaskar hören“ ist den Kuratorinnen des „Forum Schlossplatz“ im schweizerischen Aarau ein kleiner Coup gelungen: sie haben Paddy Bush für einen musikalischen Vortrag verpflichten können. „‚Teny, Tany, Tantara. Madagaskar hören‘ lädt zur auditiven Reise

auf diese riesige Insel. Die Besucherinnen und Besucher erwartet eine Ausstellung, in der es viel zu hören und nur wenig zu sehen gibt. Wir nähern uns Madagaskar bewusst über den Hörsinn an. Denn oft passiert es blitzschnell: Betrachten wir fotografische Darstellungen von Menschen und Regionen aus dem globalen Süden, rufen diese Bilder umgehend stereotype Vorstellungen hervor. Deshalb kommen in der Ausstellung Madagassinnen und Madagassen zu Wort: Wie sehen sie die Welt und welche Werte sind für sie von Bedeutung?“ heißt es in der Beschreibung dessen, was die Ausstellungsbesucher erwartet. Zu einem Konzert war Ende August in diesem Rahmen bereits Justin Vali zu Gast. Er hat 1999 gemeinsam mit Paddy Bush das Album „The Sunshine Within“ veröffentlicht, zuvor schon für Kate bei den Songs „The Red Shoes“ und natürlich „Eat The Music“ mitgespielt und zudem 1995 auf Peter Gabriels Label Real World ein eigenes Album („The Truth“) veröffentlicht. Mit Paddy ist er zuletzt 2012 beim Womad-Festival aufgetreten. Am 21. September wird Paddy Bush dann selbst in Aarau zu Gast sein. „The beauty and complexity of Malagasy music“ lautet sein Thema. Im Pressetext zur Veranstaltung heißt es weiter: „Der britisch-irische Musiker Paddy Bush, versierter Kenner der madagassischen Musik, gibt seine Faszination für die komplexen Rhythmen und die Einzigartigkeit der traditionellen Musik weiter. Er spricht über die Besonderheiten des madagassischen Pop und darüber, wie Madagaskars Musik in die Sounds der Kate Bush-Band eingeflossen ist.

Sein Referat – in englischer Sprache – begleitet er mit zahlreichen musikalischen Kostproben.“ Wer mehr über die Ausstellung, die noch bis zum 1. Oktober läuft, wissen will, wird hier fündig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Bitte ausfüllen. Danke. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.