Mrz 19 2016

Show a little devotion: Lars

saldKate-Fans sind treu, hingebungsvoll, geduldig und vor allem in die Musik von Kate verliebt. Im Kate-Fragebogen “Show a little devotion” gibt es für Kate-Fans immer die selben zwölf Fragen… mit den unterschiedlichsten Antworten. Heute antwortet Lars.

larsMit welchem Kate-Song wachst Du am liebsten morgens auf?
Am liebsten mit „Wuthering Heights“ (Stürmische Höhen), weil es die richtige optimistische Stimmung für den kommenden Tag bringt.

Welche von Kate besungene Figur wärst Du gerne?

Ich wäre am liebsten Houdini, wie die von Kate besungene Figur auf ihrem Album „The Dreaming“ – der Entfesselungskünstler, der den Menschen immer noch viele Geheimnisse gibt.

Wie lautet Deine liebste Textzeile von Kate?
„…and if I only could, I’d make a deal with God, and I’d get him to swap our places…“ – der Chorus von  „Running up that hill“.

Welchen Kate-Song singst Du unter der Dusche?
Am ehesten „Wow“ von ihrem Album „Lionheart“, weil esso schön einfach zu intonieren ist (oder auch manchmal „Babooshka“).

Mit welchem Song von Kate verbindest Du ein besonderes Erlebnis?

Kate Bush habe ich entdeckt, als ich 1986 in einer Bücherei war. Dort stand auch ein Plattenspieler,

über den man mit Kopfhörer Platten hören konnte; eine der Platten dort war die „Hounds of Love“. Besonders fasziniert war ich von „The Ninth Wave“ (speziell davon „Hello Earth“).

 

Welchen Song von Kate hörst Du, wenn Du verliebt bist?

Schwierig zu sagen, vielleicht „In search of Peter Pan“ von der „Lionheart“, oder auch „The man with the child in his eyes“ von „The Kick inside“, weil beide Stücke die Leichtigkeit des Herzens umschreiben.

 

Welcher Song-Titel von Kate beschreibt Dich am besten?
Am ehesten wohl doch „The man with the child in his eyes“ (auch wenn ich den Song schon bei der vorher-
gehenden Frage angegeben habe), weil ich glaube, dass ich innerlich jung geblieben bin, trotz meines

Alters.

 

Welches Album von Kate magst Du am liebsten?

Eindeutig „Hounds of Love“, dieses Album von Kate mag ich am liebsten. Es hat so viele Hit-Singles im erstenTeil und der zweite Teil, „The Ninth Wave“, ist von seiner Gesamtheit her völlig faszinierend.

Welcher Song hat Deine Begeisterung für Kate geweckt?

„The Fog“ von der „Sensual World“. Dieser Song schildert das Erwachsenwerden einer Person, traumhaft ist da auch das Violin-Solo von Nigel Kennedy.

Was macht für Dich Kate so besonders?
Dass sie sich selbst treu bleibt und sich nicht, wie so viele andere Künstler, kommerziell „verbiegen“

lässt. Sie wirkt auch dabei immer sehr eigenwillig (so kann es schon mal zwölf Jahre dauern, bis sie ein neues Album herausbringt).

 

Was würdest Du Dir für das nächste Album von Kate wünschen?
Weniger Pianostücke, so wie bei der „50 Words for Snow“ geschehen, sondern wieder mehr normale Pop-Musik.

Welcher Song von Kate soll einmal auf Deiner Beerdigung gespielt werden?
Das ist ja eine Frage! „This Woman’s Work“ könnte am ehesten passen, auch wenn ich keine Frau bin. Die Melodie ist da sehr schön.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Bitte ausfüllen. Danke. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.