„GLC“ neu auf DVD

glc_Von der englischen Comedy-Serie “The Comic Strip presents” gibt es jetzt eine neue Best of-DVD-Box mit den besten Folgen der Serie. Mit dabei auf DVD ist auch “GLC”, das davon handelt, wie Ken Livingstone das Bürgermeisteramt in London übernimmt und einen erbitterten Kampf mit der damaligen Premierministerin Margret Thatcher austrägt. Ausgestrahlt wuden die Folgen 1990 von der BBC. Kate hatte für GLC die Musik geschrieben. Als Titelsong fungierte Ken; The Confrontation und One last look around the house before we go sind Auschnitte aus der Filmmusik.
Die GLC-Folgen waren als Hollywood-Parodie der Ereinisse in England angelegt, dementsprechend wurde Ken Livingstone mit „Charles Bronson“ besetzt, gespielt von Robbie Coltrane, der zuletzt in Kates Video zu Deeper Understanding vom 2011er-Album Director’s Cut die Hauptrolle übernahm. Eine Anspielung auf das vermeintliche Hollywood-Remake findet sich auch im Titelsong Ken: in einer Textzeile heißt es dort: „Who’s the man we all need? Ken! Who’s a funky sex machine? Ken!“ – das ist nahezu identisch mit der Titelmelodie des US-Krimis Shaft. Der originale Ken Livingstone ist auf der DVD übrigens auch zu finden – er kommentiert die GLC-Reihe.
Mitbegründer von The Comic Strip ist der englische Regisseur, Drehbuchautor, Schauspieler und Comedian Peter Richardson, der schon 1989 beim Video zur Single The Sensual World  Regie geführt hatte. In einem Interview mit digitalspy erzählt er, dass er sofort wieder mit Kate Bush zusammenarbeiten würde: „Liebend gerne. Das war eine wunderschöne Zusammenarbeit über mehrere Monate. Im Grunde regelt sie ja lieber alles selber. Ich denke, es war auch eine seltsame Sache für sie, mich zu bitten, die Regie zu ihrem Video zu übernehmen.  In der Tat war ich sehr geschmeichelt, weil ich glaube, dass sie es lieber mag, selber die Kontrolle über alles zu haben.“ Nicht in die Best of-Sammlung haben es leider die Les Dogs-Folgen geschafft, in der Kate als Braut zu sehen ist – unter anderem neben Miranda Richardson, die wiederum in Kates‘ Film The Line, The Cross And The Curve von 1993 mitmacht..
Die DVD gibt es über amazon England. Dort wird die Box aktuell ab 18,70 Pfund angeboten.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Bitte ausfüllen. Danke. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.