Von Breathing zu RUTH

walk620Zugegeben: es ist schon was her, dass ich das letzte Mal eine Single von Kate in den Fingern hatte. Die Covergestaltung hat man als Fan ja einigermaßen präsent, aber ansonsten waren Singles halt schwarz mit einem Aufkleber, der Interpret, Songtitel, Bestellnummer und Plattenfirma signalisierte. Das war’s dann auch. Allenfalls war das VInyl mal farbig, bei Singles war das allerdings eher großer Luxus. Wenn heute etwas auf Vinyl veröffentlicht wird, kann man schon mal ein kleines Kunstwerk in den Händen halten – wie bei der Maxi von Kate zum Record Store Day 2013, wo passend zum Titelsong „Running up that hill“ eine Figur in unterschiedlichen Laufphasen festgehalten ist und so beim Abspielen der Eindruck erzeugt wird, dass die Figur tatsächlich läuft. Eigentlich hätte es ja schon da „klick“ machen müssen. Hat es aber nicht, sondern erst vor wenigen Tagen, als ich im Netz auf das Foto zur Single von „Breathing“ von 1980 gestoßen bin. Verblüffend. Zwar dürfte es sich um eine Sonderpressung handeln – bei meiner Breathing-Single ist das Motiv auf dem Aufkleber -, aber schließlich ist die RUTH zum RSD ja auch eine Sonderpressung. Jetzt fehlt nur noch eine animierte gif-Version von der Breathing-Single…

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Bitte ausfüllen. Danke. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.