Neues Mojo-Heft: 132 Seiten über Kate

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist KateBushCover-mojo640.jpg

Im Rahmen ihrer The Collectors’ Series hat das englische Mojo-Magazin zum 1. Oktober ein neues Heft veröffentlicht: : KATE BUSH DIRECTOR’S CUT 1958-2020. Das 132-seitige Magazin basiert auf Mojos vielen exklusiven Interviews mit der Sängerin im Laufe der Jahre sowie einer Fülle von Archivfeatures und seltenen Bildern. Zudem wird Kates bemerkenswerte Geschichte aus ihren Tagen vor dem Ruhm nachgezeichnet, in denen sie Demos mit David Gilmour von Pink Floyd aufgenommen und mit Wuthering Heights und The Kick Inside den Durchbruch erzielt hat. Der Bogen spannt sich bis zur Entstehung des Meisterwerks Hounds Of Love Mitte der 1980er Jahre und bis zu ihrer musikalischen Rückkehr in den 2000er Jahren und zur Live-Performance mit den atemberaubenden Before The Dawn-Shows von 2014. Zusätzlich gibt es das Sounds-Interview von Phil Sutcliffe von 1980, einen Artikel über das vierstündige Treffen von Tom Doyle mit Kate 2005 nach der zwölfjährigen Pause zur Präsentation des Albums Aerial, einen Countdown der Top 50-Songs von Kate und einen Leitfaden zu ihren Schlüsselaben. Das Heft kostet knapp 15 Euro und ist hier erhältlich.

1 Kommentar

    • Dieter auf 17. Oktober 2020 bei 18:27

    Das neue MOJO-Heft (15.95€ am Hauptbahnhof D’dorf oder Köln) ist nicht schlecht, aber die Überschrift auf dem Titel ist doch sehr befremdlich… (ich denke da erst mal an Michael Jackson 1958-2009 / Prince 1958-2016 / Kate Bush 1958-2020?!)
    Dieter

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte ausfüllen. Danke. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.