Katemas: „Ein Stück Poesie im Herzen“

Von Beate Meiswinkel

Am 30. Juli 1958 wurdest Du geboren; Du feierst also dieses Jahr einen großen runden Geburtstag. Ich gratuliere Dir in diesem kleinen offenen Brief ganz herzlich, und ich hoffe, Du verbringst diesen Tag im Kreis Deiner Familie und Freunde und ganz so, wie Du es am liebsten magst.
Seit meinen Teenager-Tagen begleiten mich Deine Musik, Deine Texte – Deine Poesie – und die künstlerische Umsetzung derselben im Foto, im Video, in Mimik, Tanz, in großartigen Kostümen und auf der Bühne.
Genau wie Du bin ich vom Mädchen zur Frau herangewachsen, und während die Jahre ach so schnell vergingen, war Dein künstlerisches Schaffen stets etwas, das mich begleitet hat. Durch Schule und Ausbildung, hinein ins Berufs- und schließlich ins eigene Familienleben war Deine Stimme immer an meiner Seite. Der Alltag hat mich oft aufgefressen, die Pflichterfüllung, die Arbeit, das Erfordernis, meinen Lebensunterhalt zu verdienen…
Dunkle und helle Stunden wechselten einander ab, wurden zu Tagen, Monaten, Jahren. Rückblickend sehe ich Dich immer irgendwo in meinem Leben. Als Poster an der Wand, als Melodie in meinem Ohr, als ein Stück Poesie in meinem Herzen. Du bist eine, die etwas Wahrhaftiges zum Ausdruck bringt inmitten all des seichten Dahinplätschern des Lebens, das so voll scheint von leichthin Dahergesagtem, von Blitzlichtaufnahmen einzelner Erinnerungen, von Begegnungen, Erfahrungen, erblühenden und vergehenden Lieben, heranwachsenden Kindern: von gelebtem Leben.
Immer war und ist Dein Werk wie ein kleines Fenster in ein alternatives Universum für mich, das einen verheißungsvollen Blick gestattet in ein Erleben und Erfahren, das tiefer geht, irgendwie bunter ist und von echter Bedeutung. Manchmal habe ich mich Durch dieses Fenster hineinzwängen können in Deine Welt, um von den Blüten und Früchten zu kosten, die Du dort wachsen lässt. So manches habe ich mit in mein eigenes Leben hinüber genommen, so dass es auch etwas bunter und reicher werden konnte. Auch ein paar Samen, die Du mir in meine ausgestreckten Hände legtest, habe ich mitgenommen. Ich habe sie angepflanzt und sie sind aufgegangen, sind erblüht und haben Wurzeln geschlagen.
Dank Deines Mutes, als Künstlerin stets eigene Wege zu gehen, Dich nicht anzupassen, Dich niemals zu verbiegen oder unterkriegen zu lassen, hast Du mir Mut gegeben, ich selbst zu sein. Als ich jünger war, wäre ich lieber wie Du gewesen. Doch als ich Dir weiter, besser zugehört und zugeschaut habe, habe ich begriffen, dass Du Dir für mich, für uns, die wir Deine Musik so sehr lieben, etwas ganz anderes gewünscht hast. Du wolltest immer dazu ermutigen, authentisch zu sein, statt einem bestimmten Idol nachzueifern – auch nicht Dir. Du bist nicht in die Öffentlichkeit getreten, damit andere so werden wie Du, sondern damit Menschen ihre eigene Stimme und ihren eigenen Ausdruck finden können, so wie es ihrem ureigenen Wesen entspricht.
Zu Deinem Geburtstag möchte ich Dir dafür Danke sagen, in meiner eigenen Sprache, mit meinen eigenen Worten. Danke, dass Du mich inspirierst. Danke, dass Du Deine Frau in dieser Welt stehst und stets so handelst, wie Du es für richtig hältst. Danke, dass Du Stärke und Kraft, Eigensinn und Originalität, Wahrhaftigkeit und echte Kreativität lebst und uns dazu ermutigst, unseren eigenen Ausdruck zu finden.

Happy Birthday, Kate Bush mit dem Herzen einer Löwin.

Alles Liebe und Gute für Dich!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Bitte ausfüllen. Danke. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.