«

»

Aug 21 2017

Kate in der Holzbox

Diese netten Holzboxen aus Mahagoni bereiten mir schon seit Jahren Kopfzerbrechen. Mit oder ohne Zertifikat, mit oder ohne Messingplakette, aus verschiedenen Holzsorten waren sie nur für eine kurze Zeit erhältlich. Bekannt ist mir nur, dass sie von einer Firma hergestellt wurden, die Kingdom Lock heißen soll (hört sich nach England an, habe im Internet aber leider nichts gefunden). Vor Jahren habe ich einmal herausgefunden, dass sie auf 50 Stück limitiert sind. Es gibt sie auch von Madonna, Peter Gabriel. Pink Floyd ect. Aus welchem Land sie stammen, ist mir also nicht bekannt. Auf der Suche nach Infos hab ich allerdings noch etwas Interessantes herausgefunden:
During the 1990s many CD stores offered a number of CDs as limited edition in a special packaging. These editions had several things in common: They contained the official CD and the regular booklet. Some editions even enclosed the complete wrapped official CD together with the artwork. Only the packaging was special about these CDs. It was either made of wood, carton or metal and not rarely included creative contents as well. Most of these special editions had certifications to prove their “authenticity” and the number of copies. Whereas different labels released the original CDs, most special editions were just released by one company. Unfortunately the name and the origin of this company is not known to me, but as all of these Pink Floyd editions contain CDs from EMI a European origin is very likely. They have never been released through the official channels such as the record companies. (Quelle: Discogs.com – Forum)
Leider bringt das auch nicht viel Licht ins Dunkle, aber vielleicht kennt jemand von Euch Jemanden, der/die mehr weiß. Übrigens gibt es „The Whole Story“ auch in einer Holzbox. „The Red Shoes“ angeblich auch, allerdings habe ich noch keine gesehen! Happy hunting! Michael Guth

Update: Michael hat inzwischen noch herausgefunden, dass nur die ersten Holzboxen ausschließlich in England produziert worden sind. Die wurden als Testlauf auch in Deutschland vertrieben, vorrangig in Märkten wie Saturn oder Media Markt. Später wurden in Zusammenarbeit mit der englischen Firma auch in Deutschland entsprechende Boxen entworfen – mit dem Segen der jeweiligen Plattenfirma.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Bitte ausfüllen. Danke. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.