„RUTH“ als Hard-Rock-Cover

Es ist erst ein paar Wochen her, da hat Mille Petrozza, Frontmann der Thrash-Metal-Band „Kreator“, im Interview mit morningfog.de seine Liebe zur Musik von Kate bekundet. Ein Kate-Cover von „Kreator“ gibt es leider noch nicht. Dafür hat jetzt der norwegische Heavy-Metal- und Hard-Rock-Sänger Jørn Lande ein Album mit seinen Lieblingssongs veröfffentlicht – darunter Klassiker wie „Hotel California“, selten gehörte Popsongs wie „I know there’s something going on“ von Frida und eben auch mit „Running up that hill“ ein Song von Kate. Auch wenn es wohl das gefühlt 300. Cover von RUTH ist – so krachend haben das Lied bisher nur wenige inszeniert. Lande ist als Sänger und Frontmann  von Bands wie Masterplan, Ark und Beyond Twilight bekannt geworden und ist vor allem immer wieder auch Solo unterwegs. „Grundidee für das Album war, einige Songs auszuwählen, die in meiner Jugend für mich eine besondere Bedeutung hatten“, schreibt Lande auf seiner Webseite.  Veröffentlicht wird das Album „Heavy Rock Radio“ am 3. Juni. Derzeit ist Lande als Gastsänger für „Avantasia“ in Deutschland unterwegs. Zwischen Juni und AUgust stehen Termine in St. Goarshausen, München, Ballenstedt und Gießen an.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Bitte ausfüllen. Danke. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.