Dez 18 2015

Show a little devotion: Thomas

saldKate-Fans sind treu, hingebungsvoll, geduldig und vor allem in die Musik von Kate verliebt. Im Kate-Fragebogen “Show a little devotion” gibt es für Kate-Fans immer die selben zwölf Fragen… mit den unterschiedlichsten Antworten. Heute antwortet Thomas.

tommyMit welchem Kate-Song wachst Du am liebsten morgens auf?
Hounds of Love: Ich liebe die Energie, die von diesem Song ausgeht. Und überhaupt finde ich, dass ein Tag nur erfüllt sein kann, wenn er Eigen- und Nächstenliebe bereit hält.

Welche von Kate besungene Figur wärst Du gerne?
Snowflake – Die Schneeflocke ist frei von allen weltlichen Bezügen und etwas sehr ätherisches. Gerne würde ich die Welt einmal aus ihrer Perspektive betrachten, um vielleicht auch die Wahrnehmung der sinnlichen und belebten Welt der Menschen neu und anders zu erfahren.

Wie lautet Deine liebste Textzeile von Kate?
„Like a pomegranate. Insides out. All is revealed. Not only women bleed“. Das ist für mich eine großartige Herausforderung, die eigene Potenziale zu entfalten, Konventionen zu brechen, gerade auch als Mann seine weibliche Seite zu akzeptieren und zu entfalten. Darüber hinaus ist der Song für mich auch ein Gleichnis, das uns davon erzählt, wie wichtig es ist, mit der eigenen Körperlichkeit Frieden zu schließen, sie zu leben und als Urquell jeden Lebens, jeder Kreativität, zu verstehen. Körper, Geist und Seele sind eine komplexe Einheit und sollen nicht auseinander dividiert werden.

Welchen Kate-Song singst Du unter der Dusche?
Top of the city. Der Song lässt sich so schön auf vollem Halse mitsingen.

Mit welchem Song von Kate verbindest Du ein besonderes Erlebnis?
Top of the City – ich verbinde damit meinen ersten langen, sehr beeindruckenden Londonbesuch. Dieses Lied hat mir geholfen, die Wirren und Sorgen zu überstehe,n mit denen ich damals während meiner Pubertät konfrontiert war.

Welchen Song von Kate hörst Du, wenn Du verliebt bist?
„Oh to be in love“ und  „Pi“ habe ich sehr oft gehört.

Welcher Song-Titel von Kate beschreibt Dich am besten?
Snowflake – ich liebe es mich zurück zu ziehen und mir Räume der Entspannung zu schaffen. Ferner liebe ich philosophische Gedankenspiele. Falls jemand meiner Freunde Raum, Ruhe, Abstand vom Alltag oder Inspiration sucht, bin ich meist eine der ersten Anlaufstellen.

Welches Album von Kate magst Du am liebsten?
„50 words for snow“ – absolut.

Welcher Song hat Deine Begeisterung für Kate geweckt?
Natürlich „Wuthering heights“. Damals wurde ich gerade eingeschult und „The whole story“ war das erste eigenen Album das ich mir von meinem „Taschengeld“ gekauft habe.

Was macht für Dich Kate so besonders?
Ihr extravaganter Kompositionsstil und natürlich ihre teils abstrakten Texte.

Was würdest Du Dir für das nächste Album von Kate wünschen?
Ein Album das sich an der pianesken Machart von „50 words for snow“ orientiert, nur eben nicht winterlich meditativ, sondern sehr bunt, schnell und vielleicht durchaus auch chorisch, folkloristisch.

Welcher Song von Kate soll einmal auf Deiner Beerdigung gespielt werden?
„Moments of pleasure“.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Bitte ausfüllen. Danke. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.