Jul 25 2015

Babooshka als Vorbild für Red Sonja

rsDie amerikanische Comiczeichnerin Gail Simone hat sich jüngst als Kate Bush-Fan geoutet. Simone ist in der amerikanischen Comic-Szene sehr bekannt, hat unter anderem Wonder Woman- und Batgirl-Comics gezeichnet und getextet und hat viele Jahre für die Bongo Comics Group gearbeitet, die unter anderem von Matt Groening, dem Miterfinder der Simpsons, gegründet wurde und Comics rund um die Simpsons und Futurama veröffentlicht. Große Beachtung erfuhr Gail Simone für die Wiederbelebung der Comic-Figur „Red Sonja“ Mitte 2013. In einem Interview  mit der Internetplattform „comicsalliance“ verriet sie Ende 2014, dass ihre beiden größten Inspirationsquellen die Filmfigur Colombo und eben Kate Bush seien. „Wenn ich Kate Bush höre, arbeite ich noch ein bisschen stärker daran, die richtigen Worte in meinen Comics zu finden.“ Auf tumblr lüfte Gail Simone Anfang 2015 dann noch ein kleines Geheimnis: sie postete das berühmte Babooshka-Foto und schrieb: „Oben seht ihr meine größte Inspiration für Red Sonja, die beeindruckende KATE BUSH in ihrem BABOOSHKA-Video, wo sie die ungezähmten Versuchung und Kraft repräsentiert und gleichzeitig wild und faszinierend aussieht. Und: es hilft, dass der Song billiant ist. Das ist das Bild was ich im Kopf hatte, als ich zugestimmt habe, die Red Sonja-Reihe wieder zu beleben. Und Kate als Inspiration ist ein klarer Grund, warum meine Red Sonja sich auf keinen Mist einlässt, niemals, und dass ihr auch niemand sagen kann, was sie zu tun oder zu lassen hat. Mach weiter so, KATE.“ Wenn das nicht mal ein ungewöhnliches Bekenntnis ist. 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Bitte ausfüllen. Danke. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.