Herr Böttcher steht im Nebel

hb3Liebe Leserschaft, geht es Ihnen auch so? Sie schauen hier auf dieses Zählwerk, das runterzählt und runterzählt. Und Sie denken sich: „Was????!!!!  Nur noch so wenige Tage????  Und dann soll es soweit sein mit den Konzerten????  Bin ich denn mental darauf überhaupt schon vorbereitet? Jetzt schon gleich das Kate-Bush-Konzert? Was ist denn auf einmal mit der Zeit los? Wie kurz sind denn 35 Jahre?“ Time goes by so slowly. Time goes by so slowly. Time goes by so slowly. Time goes by so slowly. Time goes by so slowly. Time goes by so slowly. Ach nein, das ist ja die andere. So konfus ist Herr Böttcher schon, dass er hier die andere zitiert. Nicht, dass ich damit sagen will, dass Madonna im Spiegel zu Kate Bush die andere ist. Naja, gleich alt sind sie ja. Glaube nur einen Tag im Geburtsdatum auseinander. Es geht das Gerücht, dass Madonna an einer neuen Scheibe rumrackert und dass sie, wie es ihre Art ist, Handlanger engagiert hat, die den Müll hinter Kate Bushs Tonstudio durchwühlen – nach geschredderten Notenblättern vermutlich. Madonna soll angeblich wahnsinnig unter Druck stehen. Weiß denn Kate nicht, dass man Geschreddertes niemals in die Mülltonne wirft oder gar im Klo runterspült? Hat Kate Bush denn nie den Batman-Film gesehen, in dem Dany DeVito den Pinguin spielt, der die Bürger Gotham Citys dadurch in der Hand hat, weil er all ihr Geschreddertes wieder mit nem Klebestift zusammensetzt? Und reicht es nicht, dass Madonna seinerzeit die Noten zu „Ray of Light“ aus Kates Abfalltonne ergattern konnte?  Aber wir wissen ja, wie die Leute so sind, tun sich schwer, wenn andere erfolgreich sind. Auf jeden Fall zählt das Zählwerk hier schneller als Herr Böttcher schreiben kann. Als Fan brauche ich mindestens so viel Zelt, mich mental auf dieses Konzert vorzubereiten wie Kate Bush für ihre gesamten Konzert-Vorbereitungen benötigt. Jeden Tag wird es irgendwie nebliger im Kopf von Herrn Böttcher. Vielleicht sollte ich mich ablenken, denkt Herr Böttcher. Ich könnte ja im Gegenzug den Müll von Madonna durchwühlen und ihr Geschreddertes Helene Fischer zukommen lassen. Just like a photograph, I pick you up. Just like a station on the radio, I pick you up. Just like a face in the crowd, I pick you up. Just like a feeling that you’re sending out, I pick it up. But I can’t let you go. If I let you go, you slip into the fog…

Herr Böttcher fährt nach London. Zu Kate. Und wir begleiten ihn. Oder er uns.
Alle Kolumnen von Herrn Böttcher gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Bitte ausfüllen. Danke. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.