Jan 12 2014

…with no problems…

rega1Irgendwie hängt das Herz dann doch am Vinyl. Keine Ahnung, wie lange es her ist, dass sich bei mir der Plattenteller drehte. 20 Jahre bestimmt. Eher wohl 25 Jahre. Denn die ersten beiden CDs die ich mir gekauft habe waren „The Sensual World“ von Kate Bush und „The Seeds of Love“ von Tears for Fears. Beide von Ende 1989. Danach ging es mit dem Vinylkonsum steil bergab und sämtliches Geld wurde in CDs investiert. Das Interesse am Vinyl wurde bei mir erst durch das Morning Fog Forum wieder geweckt; schließlich gibt es da gleich mehrere VInyl-Vorkämpfer. Also ging ich schon was länger mit der Idee schwanger, mir einen neuen Plattenspieler zu gönnen – auch wenn’s bis zur Geburt mal eben weitere acht Jahre gedauert hat. Immerhin war das erste neue Vinyl Kate’s 2005er Doppelalbum Aerial, das heute kaum noch zu ergattern ist. Das Baby hat auch einen Namen: Rega RP1. Und als erstes landete natürlich eine Kate-Scheibe auf dem Plattenteller. Wer erkennt sie?
Für die Puristen: Nein, das ist noch nicht der endgültige Aufstellungsort und die Unterlage für den Plattenspieler fehlt auch noch. Aber er dreht schon und es klingt wundervoll. Besten Dank übrigens an Rolf, der meinen Uralt-Receiver von 1979 überholt hat!

2 Kommentare

  1. Bingo! 🙂

    • Thomas on 12. Januar 2014 at 09:43
    • Antworten

    Ah, die Scheibe vom letzten RSD!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Bitte ausfüllen. Danke. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.