85 Songs und ein Autogramm

Es wird einen Ehrenplatz bekommen: Das von Kate handsignierte Buch How to be invisible, das als Sonderedition in einer Auflage von 500 Stück erschienen ist, und das ich nur mit richtig viel Glück ergattert habe, ist endlich eingetroffen. Nummer 27 von 500. Dazu gibt es einen etwa 20 mal 27 Zentimeter großen Druck in goldener Schrift mit dem „Songtext“ von Aerial Tal, ebenfalls nummeriert. Das Buch im roten Schuber  trägt den Titel zudem noch in Braille-Schrift. Die Texte von 85 Songs sind in dem Buch versammelt, darunter beispielsweise auch die von Tawny Moon und Lyra. Bemerkenswert ist, dass Kate speziell bei A Sky Of Honey die Version der Songtexte präsentiert, wie sie bei den Konzerten 2014 gesungen wurden – also beispielsweise die „Ding-Dong“-Version von Prologue. Bei The Ninth Wave hat sie sich hingegen ans Original gehalten. So sehr sogar, dass bei Hello Earth die (nicht von ihr gesprochene) Textzeile „tiefer, tiefer, irgendwo in der Tiefe, gibt es ein Licht“ nicht erwähnt wird. Und es gibt noch den interessanten Hinweis, dass Kate auf die Songtexte ohne den Kontext der Musik zurückgeschaut hat und sie deshalb an einigen Stellen ausführlicher sein können, als sie ursprünglich auf den Alben erschienen sind. Mit der schönste Grund, dieses Buch ausführlicher zu betrachten.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Bitte ausfüllen. Danke. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.