Das Weihnachtsrätsel 2017

Das Kate-Weihnachtsrätsel hat schon Tradition und dürfte auch in diesem Jahr wieder eine harte Nuss sein. Bei neun Abbildungen gilt es zu erraten, wofür sie stehen. Einige Bilder sind leichter zu erraten, andere deutlich schwerer. Aber: wie im letzten Jahr gibt es bei allen Bildern ein verbindendes Element. Wer also eins der neun Rätsel geknackt hat, könnte eine Ahnung davon haben, wo er suchen muss, um auch die weiteren Bilder zu erraten. Einsendeschluss für die Lösungen ist der 2. Januar, 24 Uhr. Lösungen bitte ausschließlich an admin(at)morningfog.de; bitte keine Lösungen auf der Facebook-Seite posten. Zu gewinnen gibt es in diesem Jahr zwei ganz wundervolle Preise: Timo hat eine weitere CD „Record full of last Songs“ gestiftet. Und was passt besser, als das Präsent von Michael: ein Polaroid (auf der Rückseite signiert) aus seiner Reihe „Kate in Polaroids„?! Die üblichen Spielregeln: Gibt es mehrere richtige Einsendungen, wird gelost. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen. Und trotz der tollen Preise sei daran erinnert, dass es eigentlich nicht so sehr ums Gewinnen geht, sondern um den Spaß daran, das knifflige Rätsel überhaupt zu lösen. Tipps gibt es bei Bedarf wie gewohnt auf der Facebook-Seite. Viel Erfolg!

1 Kommentar

    • Lily on 21. Dezember 2017 at 14:19
    • Antworten

    Daumen hoch für deine Kreativität, ’ne wirklich schöne Idee dieses Jahr !

    Und Happy Birthday Blog ! Bin immer noch nicht versmartphont und verfacebookt, aber es interessiert mich ja schon, was sich katemässig so tut 🙂

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Bitte ausfüllen. Danke. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.