Kate auf dem neuen Uncut-Titel

Das englische Musikmagazin Uncut veröffentlicht in seiner Märzausgabe eine Titelgeschichte über Kate. Das Heft kann hier für 13 Euro inklusive Versand nach Deutschland bestellt werden. Die Märzausgabe kommt am 16. Januar auf den Markt. Für dieseTitelgeschichte hat Autor Peter Watts sich laut Uncut ausführlich der frühen Phase von Kates Karriere gewidmet und „hat nach dem Ursprung ihrer einzigartigen, sehr englischen Magie gesucht. Peters ausgezeichnetes Stück zeigt, wie Bushs eigenwillige Vision von Anfang an da war.“ Im Artikel soll es zudem Beiträge von Pat Martin, Glenys Groves, Duncan McKay, Peter Henderson, Roy Harper, David Paton, Brian Bath, Vic King and Joe Boyd geben. Passend dazu will Uncut das unveröffentlichte Transkript von Andy Gills Interview mit Kate aus dem Jahr 2011 veröffentlichen, in dem sie über ihre Kindheit und ihren frühen Erfolg sprach. Umgekehrt bedeutet das allerdings auch, dass es für die Titelgeschichte kein neues Interview mit Kate gab und keine Infos über mögliche neue Projekte zu erwarten sind.

3 Kommentare

  1. Ich habe kurz gezuckt, ob ich es so stehen lassen soll, immerhin herrscht bei den Neuigkeiten genau das: Ebbe. Waten wir weiter. 🙂

    1. Hi Bugi
      Wennse schon dabei bist, da oben fehlt noch ein „i“ in „veröffentlcht“, UNCUT habe ich schon über einen Freund im Düsseldorfer Hauptbahnhof oder bei A&O in den Shadow-Arkaden in Auftrag gegeben.

  2. …erwaten? Aber nur bei Ebbe…
    (Frohes 2020 wünsche ich euch allen, auch wenn schon der 14. ist)

Schreibe einen Kommentar zu Dieter Antworten abbrechen

Your email address will not be published.

Bitte ausfüllen. Danke. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.